Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Zutaten für 4 Personen

  • 50 Gramm Butter
  • 5 Eier
  • 250 Gramm Mehr (griffig)
  • 400 ML Milch
  • 1,5 EL Rosinen Rosinen oder Mandelplättchen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss kohlensäurehältiges Mineralwasser
  • 40 Gramm Staubzucker
  • 1 Prise Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Eiklar und Eidotter trennen, Eiklar zu steifem Schnee schlagen.

2. Zucker, Salz und Dotter mit der Milch zu einem glatten Teig verrühren.

3. Mehl unter ständigem Rühren einstreuen, wenn der Teig zu dickflüssig ist: einen Schuss Mineralwasser beifügen.

4. Eischnee unter den Teig heben.

5. Butter in einer großen, flachen Pfanne aufschäumen lassen, den Teig langsam eingießen, anbacken, mit den Rosinen bestreuen und wenden.

6. Anschließend die Pfanne in ein vorgeheiztes Backrohr bei mäßiger Hitze (Heißluft ca. 180°C) für 10-12 Min. fertig backen - bis der Kaiserschmarren leicht goldbraun ist. 

7. Die Pfanne aus dem Backrohr nehmen und den fertigen Teig mit zwei Gabeln in unregelmäßige Stücke zerreißen.

8. Den Schmarren auf Tellern anrichten, mit Zucker (oder einer Zimt - Zuckermischung) bestreuen und mit beliebigem Kompott, Röster oder Apfelmus servieren. 

Tipp: Sollte der Teig zu flüssig sein, einfach etwas mehr Mehl hinzufügen, sollte der Teig zu dickflüssig sein kann man auch etwas mehr Mineralwasser hinzugeben. Auch kann abgeriebene Zitronen- oder Orangenschale (unbehandelt) beigefügt werden. Sollte man etwas weniger Aufwand betreiben wollen, kann der Teig auch einfach in der Pfanne belassen und zerrissen werden, bis er rundum angebräunt ist.

Weitere Rezepte:

Schokoschmarrn
Gebackene Mäuse