Baobab - der Affenbrotbaum als Allheilmittel

Baobab - der Affenbrotbaum als Allheilmittel

"Eure Lebensmittel sollen Eure Heilmittel sein", sagte Hippokrates. Die Realität sieht leider anders aus. Zu viel gehärtete Fette, zu viel raffinierte Lebensmittel und zu wenig Ballaststoffe dominieren unseren Speiseplan. Stoffwechselerkrankungen und erhöhte Cholesterinwerte sind oft die Folge. Natürliche Abhilfe soll die heilende Frucht des afrikanischen Affenbrotbaums bringen. Die Superfrüchte sind reich an Ballast,- und Mineralstoffen und enthalten achtmal soviel Vitamin C wie Orangen!

Mythos Zauberbaum

Baobab - der Affenbrotbaum ist einer der bekanntesten und charakteristischsten Bäume Afrikas. Aufgrund seiner angeblichen Heilkraft gilt der Baobab in seiner Heimat auch als heiliger Zauber- oder Apothekerbaum. Die Blätter und Samen des imposanten Baums sollen bei Infektionskrankheiten wie Malaria und Pocken, Asthma, Fieber, Zahnschmerzen und Entzündungen des Magen-Darm-Traktes helfen.

Zudem sind die Samen der Baobab Frucht beliebtes Arzneimittel zur Stärkung des Herzens und der Leber. Unzählige Mythen und Märchen handeln von dem magischen Zauberbaum. In Afrika berichtete man, dass es in Dörfern, die rund um einen Baobab gebaut wurden, weniger Infektionskrankheiten und Epidemien gibt. So kommt es häufig vor, dass ein ganzes Dorf umzieht, wenn ein Baum stirbt - auf der Suche nach einem neuen Baum des Lebens.

Symbol der afrikanischen Savanne

Mit einer Größe von bis zu 30 Metern, ist der Baobab wohl das eindrucksvollste Symbol der afrikanischen Savanne. Sein Name leitet sich aus dem arabischen Begriff "bu hibab" ab – Frucht mit vielen Samen. Um in der prallen Sonne überleben zu können, besteht der bis zu 4 Meter umfassende Stamm aus einem großen Wasserspeicher. Sein natürlicher Wasservorrat ist auch für Tiere von großer Bedeutung. Elefanten können die Flüssigkeit aus dem Baum herausholen, bis der Baum hohl ist und umfällt.

Die langen Blüten des Affenbrotbaums werden von Flughunden bestäubt. Während des Reifens trocknen die Früchte vollständig aus, sodass die Samen am Ende der Reifezeit nur mehr von einer harten hölzernen Schale umgeben sind. Aus den getrockneten Früchten werden die nährstoffreichen Samen und das pulvrig weiße Fruchtfleisch herausgelöst. Afrikaner verzehren das Fruchtfleisch (schmeckt wie eine Kreuzung zwischen Birne und Grapefruit) direkt aus der Frucht, kauen es und spucken es anschließend wieder aus. In Europa ist Baobab meist als handvermahlenes Pulver erhältlich.

Der Baobab kann mehrere ein- bis zweitausend Jahre alt werden.

Superfrucht als Allheilmittel

Da das Fruchtpulver keiner Nachbearbeitung bedarf, beinhaltet es besonders viele Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und sogar zweierlei Ballaststoffe! Die unglaubliche Wirkstoffdichte des Baobabs macht sie zu echten 'Superfrüchten'. Zudem wird die Rinde oder Frucht zur Herstellung von Marmelade, Butter und kosmetischen Produkten verwendet.

In den letzten zwei Jahren hat Baobab auch den Weg nach Europa geschafft. Wissenschaftler fanden heraus, dass die Heilkraft des Baobabs tatsächlich kein Mythos ist und bei vielen Gesundheitsstörungen heilend wirkt. An der Universität in Padua ergaben Untersuchungen, dass Baobab bei Durchfallerkrankungen von Kleinkindern, die in Afrika oft tödlich verlaufen, schneller und besser wirkt, als die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Präparate.

Baobab für die Darmgesundheit

Verdauungsstörungen, verstärktes Darmkrebsrisiko und erhöhte Cholesterinwerte können Folgen einer ballaststoffarmen Ernährung sein. Ein Esslöffel Baobab Fruchtpulver enthält mehr Ballaststoffe als 100 g Vollkornbrot.

Das weiße Fruchtfleisch besteht aus 22% löslichen und 22% unlöslichen Ballaststoffen. Lösliche Ballaststoffe besitzen den Vorteil, dass sie nicht nur den Verdauungsvorgang beschleunigen, sondern auch das Wasser, Schlacken, Gifte, Cholesterin und sekundäre Gallensäuren binden und diese aus dem Darm leiten. Die Leber, als wichtiges Entgiftungsorgan, wird somit weniger belastet.

An der Universität in Ferrara stellte man fest, dass Baobab nicht nur bei Verstopfung Wunder wirkt, sondern auch beim Reizdarm-Syndrom und bei Durchfall. Das Fruchtpulver reguliert die Verdauung auf natürliche Weise und wirkt dazu präbiotisch. Noch Monate später, nach der Einnahme von Baobab, berichteten Magen-Darm Erkrankte, dass es ihrem Darm wesentlich besser geht. Für die Darmgesundheit soll sich Baobab daher als perfekte Nahrungsergänzung eignen.

Baobab als Allrounder in der Medizin

Baobab enthält achtmal so viel Vitamin C wie Orangen! Vitamin C stärkt nicht nur unser Immunsystem, sondern unterstützt die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung. Die Früchte sind zudem reich an Antioxidantien, Vitamin B1, B2, B6, B12, D3, E und K, Eisen, Kalium, Aminosäuren und Kalzium. Der Kalzium Gehalt von Baobab ist sogar doppelt so hoch wie in Milch und unterstützt zusätzlich den Verdauungsvorgang.

Dem Fruchtpulver wird auch eine abführende Wirkung nachgesagt. Vitamin B1 und B6 sollen sich weiters beruhigend auf unsere Nerven und die Psyche auswirken und vorbeugend gegen Müdigkeit und Erschöpfung sein. Zudem fanden Wissenschaftler heraus, dass Baobab eine stark antioxidative Wirkung besitzt und unseren Zellen hilft, Krebs auslösende Eindringlinge und Schädlinge zu beseitigen. Zum Vergleich: Baobab überbietet die stark antioxidativen wirkenden Heidelbeeren um das 6-Fache!

Und dem nicht genug: Forscher an der Universität in Padua gaben bekannt, dass die normale Tagesdosis von Baobab wie 500 mg Paracetamol (Behandlung von Erkältungskrankheiten und Schmerzen) wirkt - jedoch völlig natürlich und ohne Nebenwirkungen!

Baobab erobert Beauty-Industrie

Auch die Beauty-Industrie hat die Superfrucht schon längst für sich entdeckt. Die wertvollen Öle der Samen, die eine Menge essenzieller Fettsäuren wie Omega-3-, Omega-6 und Omega-9-Fettsäuren enthalten, werden für die Herstellung von Gesichtscremes, Seifen, Hautöl, Bodylotion und Shampoos genutzt.

Die mutmaßlichen Wirkstoffbomben begeistern sogar Hollywoodstars und Topmodels wie Alessandra Ambrosio und Rosie Huntington-Whiteley. Die beiden schwören angeblich auf Baobab Kapseln, die nicht nur das Hungergefühl lindern, sondern auch für schöne, knackige Haut sorgen sollen. Und sogar Designerin Vivienne Westwood soll sich das Fruchtpulver als Energie-Booster morgens in ihren Orangensaft rühren.

Wunderfrucht für Alle

Über das Baobab Fruchtpulver sind keine Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten bekannt, selbst nicht bei Konsumation großer Mengen. Es ist für jeden geeignet, auch für Schwangere, Kleinkinder, Veganer und Vegetarier!

Baobab ist im Form von Baobab-Pulver, Baobab-Öl, Baobab-Kapseln, Baobab-Presslinge, Baobab-Riegel oder kosmetischen Baobab-Produkten in Supermärkten, Bio-Läden und online im Internet erhältlich. Die Tagesdosis sollte 2 gestrichene Esslöffel (10g) betragen.

In Fruchtsaft, Joghurt oder Wasser eingerührt, aber auch in Smoothies, schmeckt das Pulver besonders gut. Achten Sie beim Kauf von Baobab, wie es behandelt wurde - Wärmebehandlungen wirken zerstörend auf die Vitamine und Nährstoffe!

Weiterführende Links:

Baobab - der Lebensbaum
Baobab - Superfood
Baobab - Natur und Therapie