Sauer macht lustig – so machen Sie Fruchtessig und Kräuteressig selbst

Der Sommer – und damit die Salatzeit – naht mit großen Schritten. Umso besser, wenn man gut gerüstet ist, um sich sommerliche Salate mit kreativen Dressings auch schmackhaft anrichten zu können. Fruchtige Essige bringen Abwechslung ins Dressing, doch edle Essige gehen manchmal richtig ins Geld. Wer Spezialessig selbst macht, kann dabei nicht nur sparen, sondern auch ganz nach eigenem Geschmack experimentieren. Die süß-sauren Essige sind schnell gemacht, brauchen dann aber etwas Zeit zum Durchziehen. Außerdem eignen sie sich perfekt als Gastgeschenk oder kleines Mitbringsel.

Tipp: Am besten eignen sich neutrale helle Essige. Sie nehmen die Farbe und den Geschmack von Früchten besonders gut an. Aber auch Balsamico-Essig lässt sich fruchtig aufpeppen.

Selbst gemachte Essige sollten kühl und dunkel gelagert werden.

Orangen-Thymian-Essig

1 Fläschchen à 500 ml
Zubereitungsdauer: 15 Minuten; Ziehzeit: 1 Woche. Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

  • Schale von 1 Bio-Orange
  • 50 ml Orangensaft
  • 5 Thymian-Stängel
  • 400 ml Apfelessig

Zubereitung:

1. Orange heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale mit einem Sparschäler abschälen und in feine Streifen schneiden.

2. Den Rest der Orange auspressen.

3. Den Thymian abwaschen und trocken tupfen.

4. Ein Einmachglas heiß ausspülen.

5. Essig und 50 ml Esslöffel Orangensaft ins Einmachglas geben. Den Thymian dazugeben, das Glas gut verschließen.

6. Essig eine Woche stehen lassen und dann abseihen und in eine Flasche füllen.

Tipp: Orangen-Essig passt sehr gut zu sommerlichen Salaten mit Orangen-Senf-Dressing.

Himbeer-Balsamico

1 Fläschchen à 500 ml
Zubereitungsdauer: 15 Minuten; Ziehzeit: 3 Tage. Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

  • 200 g tiefgekühlte Himbeeren
  • 2 TL Honig
  • 500 ml dunkler Balsamico-Essig

Zubereitung:

1. Balsamico, Honig und Himbeeren vermischen und drei Tage ziehen lassen.

2. Den fertigen Essig durch ein Sieb in eine saubere Flasche füllen.

Tipps: Himbeer-Balsamico passt super zu würzigem Käse. Auch als Erfrischungsgetränk macht sich Essig toll: Ein Schuss Himbeer-Balsamico mit Mineralwasser aufgespritzt ist ein leckerer Sommer-Drink.

Knoblauch-Essig mit Rosmarin

1 Fläschchen à 500 ml
Zubereitungsdauer: 25 Minuten; Ziehzeit: 1–2 Wochen. Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

  • 1 Knoblauchknolle
  • 1 Handvoll frischer Basilikum
  • ½ TL Salz
  • 400 ml heller Balsamico
  • 100 ml Weißwein

Zubereitung:

1. Den Knoblauch zerteilen, die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden.

2. Den Basilikum abspülen und trocken tupfen. Die Basilikumblätter in grobe Streifen schneiden.

3. Die Hälfte des Essigs erhitzen und Knoblauch und Salz dazugeben. Dann mit kaltem Balsamico und Weißwein mischen, Basilikum dazugeben und in ein Schraubglas füllen.

4. Der Knoblauch-Essig sollte ein bis zwei Wochen durchziehen.

Tipp: Knoblauch-Essig passt zu mediterranen Salaten oder Nudelsalat.