Exotisch und doch bodenständig: Rollgerstenrisotto mit Tomaten und Feta

Bekannt ist Rollgerste als sättigende Einlage in Suppen und für deftige Eintöpfe. Rollgerste wird dafür in Wasser gegart und dann in der Suppe mit Gemüse, Fleisch oder Wurst serviert. 

Wir haben uns gedacht: Risotto immer nur mit Reis zubereiten ist doch langweilig. Rollgerstenrisotto ist mindestens genauso schmackhaft:

 

Rollgerstenrisotto mit Tomaten und Feta

4 Hauptspeisenportionen

Arbeitsaufwand: 45 Minuten, Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Zutaten:

• 1 Stk. Zwiebel

• 2 Stk. Knoblauchzehen

• 1 Stk. Biozitrone

• 0,30 kg Rollgerste

• 0,75 l Suppe zum Aufgießen

• 0,10 kg Cocktailtomaten

Salz, Pfeffer

 

Garnitur:

• 0,10 kg Feta

• 0,10 kg Cocktailtomaten

• 1 Stk. Jungzwiebel

Petersilie frisch

 

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden und in etwas Pflanzenöl anschwitzen

2. Rollgerste und etwas abgeriebene Zitronenschale zugeben, kurz mitrösten

3. Mit Suppe aufgießen und unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist

4. Falls die Rollgerste noch nicht gar ist, Suppe nachgießen

5. Geviertelte Tomaten und etwas Zitronensaft zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken

6. Für die Garnitur Schafkäse in Würfel schneiden, Jungzwiebel in Ringe schneiden und die Cocktailtomaten vierteln

7. Risotto anrichten, mit Schafkäse, Zwiebelringen, Tomaten und Petersilie garnieren

 

Zubereitungsvarianten:

• Das Risotto kann auch gerne klassisch mit Weißwein und Suppe aufgegossen werden.

• Der Zugabe von Geschmackszutaten sind keine Grenzen gesetzt: Pilze, saisonbedingtes Gemüse, Schinken, usw. Alles was schmeckt ist erlaubt!

• Natürlich kann das Rezept auch klassisch mit Risottoreis zubereitet werden.

Wenn Sie noch mehr Wissenswertes über Getreidereis erfahren möchten, dann finden Sie unseren Beitrag dazu hier.