Heringsschmaus 2.0 – so beginnt die Fastenzeit auch wirklich gesund

Mit Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Umso verwunderlicher ist es, dass an diesem Tag noch mal so richtig geschlemmt werden soll. Der symbolische Abschied von der fleischreichen Kost in der Faschingssaison wird mit dem typischen Heringsschmaus begangen. Nun ist der Fischsalat zwar fleischfrei, aber in der hierzulande traditionellen Variante trotzdem alles andere als leicht und damit keine echte Fastenspeise.

Heringssalat wird mit in Salzlake eingelegtem Hering (meist Matjesfilet, Salzhering oder Bismarckhering) zubereitet. Alternativ dazu können aber auch Räucherforellenfilets, Makrelenfilets, Saiblingsfilets, Krabben oder Garnelen verwendet werden. Wer es vegetarisch mag, kann auch Räuchertofu verwenden!

Heringsschmaus 2.0.

2 Portionen
Zubereitungsdauer: 25 Minuten Zubereitung, 1 Stunde zum Durchziehen. Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

  • 250 g Matjesfilet
  • 200 g Kartoffeln
  • 2 Essiggurkerl
  • ½ rote Paprika
  • 1 kleiner säuerlicher Apfel
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 75 g Erbsen
  • 1 kleine Dose weiße Bohnen (abgetropft)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 250 g Naturjoghurt
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 EL Senf
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf
  • 2 Scheiben Schwarzbrot
  • Gartenkresse zum Dekorieren

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln kochen, schälen und in etwa 1 x 1 cm große Würfel schneiden.

2. Die Erbsen in heißem Salzwasser blanchieren.

3. Den Paprika und den Apfel waschen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden.

4. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

5. Essiggurkerl würfelig schneiden.

6. Für das Dressing verrühren Sie das Joghurt mit Sauerrahm, Senf und Zitronensaft und würzen Sie mit Salz und Pfeffer.

7. Das Gemüse mit Kartoffeln, Apfel, Bohnen und Erbsen vermengen und mit dem Dressing marinieren.

8. Das Heringsfilet in Stücke teilen und unter den Salat heben.

TIPP: Der Salat schmeckt am besten, wenn er mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen kann. Servieren Sie den Salat mit Gartenkresse bestreut und einem Stück Brot.

Heringssalat mit roten Rüben

2 Portionen
Zubereitungsdauer: 15 Minuten Zubereitung, 1 Stunde zum Durchziehen. Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

  • 250 g Matjesfilet oder Räuchertofu
  • 250 g rote Rüben (gegart)
  • 3 Stück Essiggurkerl
  • 1 Zwiebel
  • 200 g griechisches Joghurt oder Sojajoghurt
  • 2 EL Essig
  • Salz und Pfeffer
  • Dazu passen: Laugenbrezen

Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden.

2. Das Gemüse in Würfel schneiden.

3. Gemüse mit Joghurt, Essig, Salz und Pfeffer vermengen und würzen.

4. Das Heringsfilet zerteilen und unter den Salat heben.

TIPP: Der Salat sollte mindestens eine Stunde durchziehen. Er schmeckt auf frisch getoastetem Toastbrot oder mit Laugenbrezen.

TIPP: Vegetarier können das Heringsfilet ganz einfach durch Räuchertofu-Würfel ersetzen. Veganer nehmen außerdem ein Sojajoghurt anstatt des griechischen Joghurts.