Melone – die gesunde Erfrischung im Sommer

Melonen zählen zu den beliebtesten Sommerfrüchten. Wassermelonen zeichnen sich vor allem durch ihren hohen Wasser- und niedrigen Kaloriengehalt aus und eignen sich an heißen Sommertagen hervorragend als Durstlöscher. Zuckermelonen schmecken etwas süßer und aromatischer. Beide Melonenarten liefern viele Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C, Beta-Carotin (Provitamin A), Folsäure und Kalium.

Es wäre jedoch langweilig, jeden Tag Melone pur zu essen. Denn Melonen eignen sich auch hervorragend, um damit Smoothies, Suppen, Salate, pikante Vorspeisen, Desserts, Eis und sogar Torten herzustellen:

Wassermelonen-Salat

4 Portionen

Zutaten: 

• 1 kg Wassermelone

• 1 Stück Avocado oder Mango

• 0,5 Stück rote Zwiebel

• 1 EL Zitronensaft

frische Minze oder Rucolablätter

• 2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

• 0,1 kg Schafkäse oder Salzlakenkäse

Zubereitung:

1. Wassermelone und Avocado schälen, entkernen, in Würfel schneiden.

2. Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Minze waschen.

3. Eine Marinade aus Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer herstellen.

4. Alle Zutaten in einer Schüssel mit der Marinade mischen und im Kühlschrank ziehen lassen.

5. Vor dem Servieren den Käse zerbröseln und über dem Salat verteilen.

6. Den Salat mit frischem Brot genießen. Statt der Avocado schmeckt auch eine reife Mango sehr gut, auch Rucolablätter sorgen für geschmackliche Abwechslung.

 

Melonen-Pfirsich-Süppchen

4 Portionen

Zutaten:

• 1 Stück Zuckermelone

• 2 Stück Pfirsiche frisch

• 0,02 kg Feinkristallzucker

Pfefferminze frisch

• 2 Stück Blattgelatine

• 0,12 l Sekt

• 0,10 l Sauerrahm

• 0,06 l Milch

• 0,02 kg Staubzucker

• 1 Stück Limette

Zubereitung:

1. Backrohr auf 160° C vorheizen.

2. Melone in Stücke schneiden (aus einem Teil Melonenbällchen für die Garnitur ausstechen), Pfirsiche schälen und in Stücke schneiden.

3. Obst mit Zucker und Minze mischen, in eine Auflaufform geben und ca. 20–25´ im Rohr weich garen.

4. Gelatine kalt einweichen.

5. Minze aus den Früchten entfernen, pürieren, die Gelatine im Fruchtmus auflösen und kalt stellen.

6. Für den Rahmschaum Sauerrahm, Milch, Staubzucker und Limettensaft mit dem Stabmixer schaumig schlagen.

7. Das gut durchgekühlte Melonen-Pfirsich-Süppchen mit Sekt (oder etwas Mineralwasser) aufgießen, anrichten und mit Melonenbällchen und Rahmschaum sowie Minzeblättchen garnieren.