Mix it baby!

Sie suchen eine leichte Vorspeise, die schnell gemacht ist? Sie möchten ein einfaches Abendessen, das in Ihren Diätplan passt? Im Mixbecher gelingen cremige Suppen ganz leicht, sogar fast ohne Fett.

Ob grün, rot oder weiß: Schon mit wenigen Zutaten kann eine leckere Cremesuppe zubereitet werden. Vor allem Wurzelgemüse wie Karotten, Pastinaken oder Rote Rüben, aber auch Kohlrabi, Karfiol oder Brokkoli lassen Suppen schön cremig werden. Benötigt wird lediglich eine gute Küchenmaschine mit Mixbecher, ein guter Stabmixer oder wer hat, kann natürlich auch den Thermomix verwenden. 

Sellerie-Apfel-Suppe mit Karree

4 Portionen als Vorspeise, 2 Portionen als Hauptspeise

Zubereitungsdauer: 15 Minuten, Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

  • 125 g Stangensellerie
  • 300 g Knollensellerie
  • 1 grüner Apfel
  • ca. 500 ml Wasser
  • 2 TL Bio-Suppenwürze oder 1 Bio-Suppenwürfel
  • Kräutersalz
  • Etwas Chili
  • 30 g Frischkäse natur
  • 100 g Karree fein geschnitten (zum Beispiel Karree-Rose)

Zubereitung

1. Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden.

2. Stangensellerie inklusive Grün in Streifen schneiden.

3. Apfel in kleine Würfel schneiden.

4. Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.

5. Gewürze dazugeben und kochen, bis das Gemüse weich ist.

6. Dann den Apfel kurz mitkochen lassen.

7. Die Suppe mit etwas Frischkäse im Mixbecher auf höchster Stufe cremig pürieren und mit heißem Wasser aufgießen, falls die Suppe zu dick wird.

8. Suppe mit Karreeröllchen servieren.

Rote-Rüben-Suppe mit Kren

4 Portionen als Vorspeise, 2 Portionen als Hauptspeise

Zubereitungsdauer: 15 Minuten, Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

  • 500 g rote Rüben (können auch vorgekocht sein)
  • 1 Zwiebel
  • ca. 500 ml Wasser
  • 2 TL Bio-Suppenwürze oder 1 Bio-Suppenwürfel
  • etwas Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Sauerrahm
  • 2 EL geriebener Kren

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und grob zerkleinern.

2. Die roten Rüben schälen und in Würfel schneiden. Bereits vorgekochte rote Rüben können grob zerkleinert werden.

3. Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.

4. Gewürze dazugeben und kochen, bis das Gemüse weich ist.

5. Alles im Mixbecher auf höchster Stufe cremig pürieren und mit heißem Wasser aufgießen, falls die Suppe zu dick wird. Mit Sauerrahm verfeinern.

6. Suppe mit Sauerrahm und geriebenem Kren servieren.

Karfiol-Peterwurzen-Suppe mit Süßkartoffel-Chips

4 Portionen als Vorspeise, 2 Portionen als Hauptspeise

Zubereitungsdauer: 25 Minuten, Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 EL Öl
  • etwas Curry
  • 600 g Karfiol
  • 200 g Petersilienwurzel
  • ca. 500 ml Wasser
  • 2 TL Bio-Suppenwürze oder 1 Bio-Suppenwürfel
  • etwas Kräutersalz

Zubereitung

1. Süßkartoffel schälen und in Scheiben hobeln oder schneiden. Mit Öl marinieren, mit Curry würzen und auf ein Backpapier legen. Im Ofen bei 150 °C 20 Minuten backen.

2. Den Karfiol putzen und grob zerkleinern.

3. Die Petersilienwurzel schälen und in Würfel schneiden.

4. Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.

5. Gewürze dazugeben und kochen, bis das Gemüse weich ist.

6. Alles im Mixbecher auf höchster Stufe cremig pürieren und mit heißem Wasser aufgießen, falls die Suppe zu dick wird.

7. Die Süßkartoffelchips aus dem Backofen nehmen und die Suppe damit dekorieren

Tipps

Mit knusprigem Baguette als Vorspeise oder einem Weckerl als Hauptspeise sind wärmende Suppen der perfekte Begleiter im Herbst.

Die Suppen können durch Variation der Gewürze auf viele Arten neu interpretiert werden. Mit Kreuzkümmel, Zimt und Koriander wird’s orientalisch, mit Curry kann eine indische Note in das Rezept gezaubert werden.