Vitamine aus Wildkräutern einfach verarbeitet

Frischkäsebällchen mit Wildkräutern

Vorspeise oder Jause, 4 Personen

Zutaten:

• 500 g (Ziegen-)Frischkäse

Salz

• je 1 EL gehackte Kräuter von Bärlauch, Giersch, Schafgarbe, Löwenzahn, …

(auch alle Gartenkräuter eignen sich hervorragend)

Zubereitung:

1. Den (Ziegen-)Frischkäse salzen und in so viele Portionen aufteilen, wie Sie Kräutersorten zur Verfügung haben.

2. Die Frischkäseportionen mit den sortenreinen Kräutern gut vermischen (2 EL Käse = 1 EL Kräuter) und kleine Kugeln formen.

3. Die Käsekugeln mit einem Blatt oder einer Blüte des jeweiligen Krautes dekorieren, um sie unterscheiden und identifizieren zu können.

4. Kühl stellen. Vor dem Servieren evtl. mit Olivenöl beträufeln und mit grobem Salz bestreuen.

5. Dazu passt frisches Bauernbrot.

 

Wildkräutersüppchen

4 Personen; Zeitaufwand: 45´

Zutaten:

• 80 g Blattspinat

• 100 g Wildkräuter und/oder Gartenkräuter nach Wahl

• 20 g Butter

• 50 g Zwiebel

• 80 g Kartoffeln

• 1 l Gemüsesuppe

• 0,12 l Schlagobers

Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

1. Spinat blanchieren und gemeinsam mit den restlichen Kräutern fein hacken.

2. Zwiebel und Kartoffel würfeln und in Butter anschwitzen. Mit der Gemüsesuppe aufgießen und ca. 25´ köcheln lassen.

3. Obers und vorbereitete Kräuter zugeben, kurz aufschäumen lassen und mit Salz und Muskat pürieren, abschmecken.

4. Mit frischen Kräutern garnieren.

 

Grundrezept: Wildkräuterpesto

4 Personen, Zeitaufwand: 20´ 

Zutaten:

• 20–30 g Wildkräuter und/oder Gartenkräuter nach Wahl

• 3 EL Nüsse (Pinienkerne, Walnüsse)

• 2 EL geriebener Parmesan

• 5 EL kalt gepresstes Olivenöl

Salz

Zubereitung:

1. Kräuter vorbereiten, hacken. Nüsse evtl. rösten und hacken.

2. Kräuter, Salz und Olivenöl pürieren. Nüsse und Parmesan untermengen.

3. Pesto in ein verschließbares Glas füllen, leicht andrücken und mit Öl bedecken.

4. Kühl lagern.