Zucchini-Oats

Das neue Trendfrühstück heißt Zucchini-Porridge, Gemüse-Haferbrei oder auch Zoats, von Zucchini-Oats abgeleitet. Apfel und Nüsse waren einmal, nun kommen Zucchini, Karotten oder Kürbis ins Haferbrei-Schüsserl. Und wer sich einmal getraut hat, wird sehen, dass Gemüse im Frühstücksbrei richtig lecker schmecken kann. 

Die Vorteile liegen auf der Hand: Zucchini, Kürbis oder Karotten enthalten kaum Zucker, haben einen neutralen Geschmack, liefern Ballaststoffe und decken schon beim Frühstück eine gewissensberuhigende Portion Gemüse ab.

Praktisch ist dieses Frühstück auch für all jene, die Low-Carb essen – oder auch für Diabetiker. Sogar Menschen mit Fruktosemalabsorption profitieren, denn sie können Fruchtzucker aus Obst nur schlecht verdauen.  

Zimt-Zoats

2 Portionen

Zubereitungsdauer: 10 Minuten, Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

• 8 EL Haferflocken feinblättrig

• 2 EL Leinsamen geschrotet

• 300 g Zucchini

• 150 ml Mandeldrink ungesüßt

• 1 TL Zimt

• 1 Prise Salz

• Nach Bedarf: etwas Süßungsmittel (z. B. Stevia)

• Nach Wunsch: 1–2 EL geröstete Mandelblättchen

Zubereitung:

1. Zucchini waschen und fein raspeln.

2. Zucchiniraspeln mit etwas Flüssigkeit bedeckt 5 Minuten köcheln lassen, dann Haferflocken und Leinsamen einrühren.

3. Weitere 5 Minuten ziehen lassen. Mit Zimt, einer kleinen Prise Salz und Süßungsmittel nach Geschmack (wir empfehlen Stevia) abschmecken. 

Tipp: Wer mag, kann den Porridge noch mit gerösteten Mandelblättchen servieren.

Kürbis-Karotten-Schoko-Oats

2 Portionen

Zubereitungsdauer: 10 Minuten, Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

• 6 EL Haferflocken feinblättrig

• 2 EL Chiasamen

• 200 g Kürbis (Hokkaido, Butternuss)

• 100 g Karotten

• 200 ml Mandeldrink ungesüßt (alternativ: Milch)

• 1 EL 100%iges Kakaopulver oder Rohkakao

• Eine Prise Salz

• Nach Bedarf: etwas Süßungsmittel (z. B. Stevia)

• Nach Wunsch: 1 EL geröstete und gehackte Kürbiskerne

Zubereitung:

1. Kürbis sowie Karotten schälen und fein raspeln.

2. Gemüseraspel mit etwas Flüssigkeit bedeckt 5 Minuten köcheln lassen, dann Kakaopulver, Haferflocken und Chiasamen einrühren.

3. Mit einer Prise Salz und Süßungsmittel nach Geschmack verfeinern.

Tipp: Porridge anrichten und mit gerösteten und gehackten Kürbiskernen servieren.