Mit Schul- und Alternativmedizin helfen

Kinderkrankheiten von A bis Z

Wenn bei ihrem Kind die ersten Anzeichen einer Erkrankung auftauchen, sind viele Eltern verunsichert. Zwar lassen sich viele Beschwerden gut selbst behandeln, doch manchmal fällt es schwer, die richtige Diagnose zu stellen und das passende Mittel zu finden oder sich zu entscheiden, mit dem erkrankten Kind doch lieber gleich zum Arzt zu gehen. Schnelle Hilfestellung kann hier das themenspezifische Nachschlagewerk "Kinderkrankheiten von A-Z" bieten, das Eltern nicht nur dabei unterstützt, den Zustand ihres Kindes sicher einzuschätzen und richtig zu handeln, sondern auch zeigt, wo Naturheilverfahren wirken und wann Schulmedizin nötig ist.

Es ist Wochenende, Ihr Kleinkind hat hohes Fieber, ist aber sonst recht vergnügt und Sie sind verunsichert. Entwickelt sich da gerade eine schwere Krankheit oder handelt es sich nur um das berühmt-berüchtigte Dreitagefieber, das der Nachbarsjunge vor kurzem auch hatte? Gerade frisch gebackene Eltern sind bei den ersten Anzeichen einer Krankheit überfordert. Doch auch hier gilt: Man wächst an seinen Aufgaben und je älter die Kinder werden, desto schneller sind die Eltern meist in der Lage, die Signale zu deuten und zu beurteilen, was sie tun müssen, damit es ihrem Kind wieder besser geht.

Sicherheit durch Information

Wer gut informiert ist, fühlt sich sicher und kann leichter abschätzen, ob eine Selbstbehandlung Sinn macht und wann Expertenrat gefragt ist. Klare Hilfestellung dazu bieten kompetente Ratgeber, die in keinem Familienhaushalt fehlen sollten. Damit lassen sich nicht nur die Anzeichen typischer Kinderkrankheiten erkennen und deuten, wer sich vorab informiert weiß zudem, wovon er spricht und kann beim nächsten Arztbesuch auch die richtigen Fragen stellen. Beobachten Sie ihr Kind auch im gesunden Zustand und lernen Sie seine Gewohnheiten gut kennen, denn nur so werden Ihnen plötzliche Verhaltensänderungen auffallen. Nicht zuletzt unterstützen Sie mit Ihrem Wissen über das Verhalten und die Reaktion ihres Kindes auf bestimmte Medikamente und Heilmittel auch die ärztliche Behandlung.

Wissen, was hilft

Bauchschmerzen sind nicht immer gleich eine Blinddarmentzündung und nicht jeder Sturz auf dem Spielplatz gleich ein Bruch. Viele kleinere und größere Wehwehchen lassen sich gut selbst behandeln. Wie man lernt in solchen Situationen richtig zu reagieren, beschreiben die beiden erfahrenen Kinderärzte und Eltern Dr. med. Isabella Schellenberg und Dr. med. Christian Schellenberg in ihrem praktischen Handbuch "Kinderkrankheiten von A-Z". Der allgemeinen Einführung in den menschlichen Körper und der Funktion der Organe folgt der alphabetisch geordnete Hauptteil über die typischen Krankheitszeichen bei über 170 Beschwerden. Die Autoren geben klare Hilfestellung, wann jeweils ein Arztbesuch notwendig ist und wann man selbst behandeln kann. Dabei werden auch alternative Methoden wie Homöopathie, Schüßler-Salze, Heilpflanzen und Akupressur vorgestellt und deren Wirkung beschrieben, ohne dass dabei die Schulmedizin vernachlässigt wird.

Über die Autoren:

Dr. med. Isabella Schellenberg ist Fachärztin für Allgemeinmedizin und Akupunktur. Sie hat 2003 gemeinsam mit ihrem Mann eine Gemeinschaftspraxis in Potsdam gegründet. Der Schwerpunkt ihrer ärztlichen Tätigkeit ist die ganzheitliche Versorgung ihrer Patienten unter Berücksichtigung von Akupunktur, klassischen Naturheilverfahren, Homöopathie und Kinesiologie. Sie unterrichtet außerdem Fachkollegen auf Seminaren für die Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA) und ist zusätzlich als Heilpraktikerin zugelassen.

Dr. med. Christian Schellenberg ist Facharzt für Kinder und Jugendmedizin, Akupunktur und Notfallmedizin. Der Schwerpunkt seiner ärztlichen Tätigkeit ist die ganzheitliche Versorgung seiner Patienten unter Berücksichtigung von Akupunktur, klassischen Naturheilverfahren, Homöopathie und Kinesiologie. Er ist Gastdozent bei der DÄGfA für Kinderheilkunde, war Stipendiat der Karl-Veronica-Carstens-Stiftung und besitzt ebenfalls die Heilpraktikerzulassung.

Dr. med. Isabella Schellenberg/ Dr. med. Christian Schellenberg
Kinderkrankheiten von A-Z
Wo Naturheilverfahren wirken – wann Schulmedizin nötig ist

Trias Verlag
439 Seiten
ISBN 978-3-8304-6501-0
24,99 €