eigenartige Köpervorgänge

Eigenartige Körpervorgänge

Gänsehaut, Magenknurren, Gähnen

Noch mehr Eigenartiges

Schüttelfrost, Seitenstechen etc.

Gänsehaut, Zähneklappern, Magenknurren: Wer kennt das nicht? Aber wie kommt es dazu? Und wissen Sie, warum uns der kalte Schauer den Rücken und nicht den Bauch hinunter läuft? Wir lüften die Geheimnisse unseres Körpers.

Kalter Schauer am Rücken

Warum läuft uns der kalte Schauer ausgerechnet am Rücken runter und nicht z.B. am Bauch? Ganz einfach:  die Rückennerven sind von weitaus mehr vegetativen Fasern begleitet als die Nerven am Bauch.

Diese Nervenfasern bewirken im Fall von Angst, dass sich die Blutgefäße am Rücken rasch zusammenziehen. Dadurch strömt weniger warmes Blut durch die Rückenhaut und löst den "kalten Schauer" aus.

Augenringe

Dunkle Augenringe sind meist erblich bedingt. Sie treten vor allem bei schlanken Menschen auf, deren dünne Haut rund um die Augen nicht mit Weichgewebe gepolstert ist. Dadurch schimmern die dunklen Blutgefäße durch. Bei Müdigkeit verstärken die erschlafften Gesichtsmuskeln den Effekt noch zusätzlich.

Flecken auf den Fingernägeln

Was bedeuten weiße Flecken auf den Fingernägeln? Lange hat man angenommen, dass sie einen Kalzium- oder Magnesiummangel signalisieren. Das stimmt jedoch nicht. Es handelt sich vielmehr um eine Veränderungen der Nagelhornhaut, die auf winzige Verletzungen des nagelbildenden Gewebes im Nagelbett zurückgehen. Ein weiteres Indiz dafür: Die Flecken treten an der 'aktiven' Hand weitaus öfter auf als an der 'passiven'.

Die eingeschlafene Hand

Wieso schlafen einem die Arme oder Beine ein? Oder manchmal auch der Popo? Wenn auf Empfindungsnerven längere Zeit Druck ausgeübt wird, kommt es zu dem bekannten kribbelnden und brennenden Gefühl. Wenn dabei muskelbewegende Nerven gequetscht werden, machen sich auch Lähmungserscheinungen bemerkbar. Diese führen dazu, dass wir den entsprechenden Körperteil eine Weile nicht bewegen können - er fühlt sich taub an.

Blaue Flecken

Ein blauer Fleck ist ein durch die Haut schimmernder Bluterguss. Durch einen Stoß platzen kleine Gefäße, aus denen Blut ins umliegende Gewebe fließt und dort gerinnt. Der rote Blutfarbstoff Hämoglobin wird durch Enzyme zu einem zunächst blaugrünen und später gelblich-braunen Farbstoff abgebaut.

Ein blauer Fleck schmerzt an sich nur, wenn auch Muskelgewebe gequetscht wurde. Da manche Menschen sprödere Gefäße haben als andere, bilden sich bei ihnen auch leichter blaue Flecken.