Schlafstörungen sind heilbar.

Schlafen lernen im Urlaub

Dr. Manfred Walzl, Leiter des Fachbereichs für Schlafmedizin an der Grazer Landesnervenklinik Sigmund Freund, hat gemeinsam mit den Verantwortlichen des Werzer’s Hotel Resort Pörtschach am Wörthersee eine Schlafschule der besonderen Art gegründet.

Die Zahlen sind beängstigend. Über drei Millionen Österreicher klagen über Schlafstörungen unterschiedlichster Art – Ein- oder Durchschlafprobleme, Restless Legs Syndrom und vielem mehr. "Wer über vier Wochen lang, dreimal pro Woche eine halbe Stunde lang nicht ein- oder durchschlafen kann, leidet unter Schlafstörungen", erklärt Schlafexperte Manfred Walzl.

Rund 120 verschiedene Ursachen gibt es dafür. Eines der größten Probleme ist die Schnelllebigkeit unserer Zeit. "Nur vier Prozent der Bevölkerung können innerhalb von drei Minuten einschlafen, alleine 40 Prozent aller Manager leiden unter Schlafstörungen und nur 20 Prozent geben an, dass sie gut schlafen", meint Walzl dazu. Insbesondere die Sonntagnacht sei für viele Menschen in stressigen Jobs ein Schlafräuber, weil sie sich schon wieder vor den Aufgaben und Problemen der bevorstehenden Woche fürchten.

Doch der Griff zur Schlaftablette ist in den meisten Fällen nicht nötig. Denn Schlafstörungen sind heilbar. Richtig gut zu schlafen ist erlernbar.

Vier-Sterne Komfort statt Krankenhaus-Flair

Walzls jahrelange Erfahrung hat gezeigt, dass sich sehr viele Menschen vor dem Gang ins Schlaflabor scheuen. Viele seiner Patienten haben immer wieder den Wunsch geäußert, ihr Schlafverhalten lieber in entspannter, angenehmer Atmosphäre statt im Krankenhaus umzustellen. Für Walzl Grund genug sich einen Hotelpartner zu suchen, der bereit dazu war, unter seiner Leitung eine Schlafschule zu gründen. Diesen Partner fand er im 4-Sterne Werzer’s Hotel Resort Pörtschach am Wörthersee. "In der Form ist dieses Projekt einzigartig. Die Gäste des Werzer’s können Urlaub und Schlafschule verbinden und so in angenehmer Atmosphäre ganz ohne Zwang und Stress das Schlafen wieder erlernen", zeigt sich Walzl zufrieden.

Im Mittelpunkt des Angebotes "Gesunder Schlaf" steht die individuelle ärztliche Betreuung durch Dr. Walzl und speziell geschulte Sleeping Coaches. Im Zuge des einwöchigen Aufenthaltes erfolgen eine Evaluierung der Schlafstörungen, Diagnostik mittels Pupillometrie sowie Konzentrations- und Aufmerksamkeitstests. Die Ernährung wird umgestellt, Bewegungsdefizite aufgezeigt. Auch Kochkurse werden angeboten, mit Tipps und Tricks für die schnelle Küche. Direkte Beobachtung während des Schlafes gibt es keine. Zwar sind die Zimmer mit besonders hochwertigen Matratzen ausgestattet, ansonsten unterscheiden sie sich aber nicht von herkömmlichen 4-Sterne-Hotelzimmern.

Power-Napping als Schlüssel zum Erfolg

In den Ruheräumen des Wellnessbereiches gibt es spezielle Power-Napping-Liegen, die von Dr. Walzl entwickelt wurden. Walzl gilt als großer Verfechter des Power-Nappings (kurzer erholsamer Schlaf) und sieht darin den Schlüssel zum Erfolg. "Wer gelernt hat, mittags maximal 20 Minuten tief und fest zu schlafen, auch wenn rundherum nicht die absolute Stille herrscht, kann auch in der Nacht wieder gut durchschlafen," erklärt Hoteldirektorin Heidi Schaller.

Schlafen ist etwas sehr Individuelles. Während Napoleon mit vier Stunden Schlaf das Auslangen fand, schlummerte Albert Einstein zehn Stunden pro Nacht. Deshalb wird das Programm im Werzer’s auch genau auf den jeweiligen Gast  zugeschnitten.

Weitere Infos und Termine finden Sie hier …