Haarentfernung

Aktualisiert am: 30.05.2006

Enthaarungsgeräte

Die Alternative zu chemischen Mitteln sind Rasierer für Trocken- oder Nassrasur und Epilierer. Die einfachen Nassrasierer kann man unter der Dusche verwenden - wenn man nicht allzu empfindlich ist, braucht man noch nicht mal eine spezielle Rasiercreme, der Schaum vom Duschgel reicht völlig aus. Wenn Sie allerdings eine leicht reizbare Haut haben oder in empfindlichen Bereichen wie den Achselhöhlen oder der Bikinizone, könnte es sein, dass die Haut dann nach dem Rasieren brennt oder spannt. Dann sollten Sie auf für diesen Zweck optimierten Rasierschaum zurückgreifen, der die Haut gleichzeitig mit Extrakten von Kamille und Aloe Vera schützt.

Besonders beliebt sind Rasierer, deren beweglicher Kopf sich der Körperform anpasst. Vor allem im Achselbereich und in der Bikinizone sind diese Rasierer leicht zu handhaben.

Für eine Trockenrasur sind Elektrorasierer bestimmt. Die neuesten Modelle dieser Art sind zusätzlich mit einer Rasieremulsion ausgestattet, die während der Rasur auf die Haut aufgetragen wird. Dazu wird ein Lotionsspender in das Gerät eingelegt. Per Knopfdruck kann die Menge der Emulsion bestimmt werden. Laut Hersteller werden die Härchen dadurch gründlicher abrasiert und gleichzeitig die Haut mit pflegenden Stoffen versorgt.

Das Entfernen der Haare mit Hilfe eines Epiliergerätes ist eine Methode, die länger anhält als nur ein paar Tage. Epilierer arbeiten mit rotierenden Pinzettenscheiben und sind deshalb nur für das Entfernen der Haare an den Beinen geeignet, wo die Haut relativ strapazierfähig ist. Die Geräte zupfen die Haare mit der Wurzel aus, was ein wenig schmerzhaft sein kann. Dafür braucht die Anwendung nur ca. alle drei Wochen wiederholt zu werden - es ist allerdings nur ein Gerücht, dass diese Rasur die Haarwurzeln so schädigt, dass die Haare irgendwann gar nicht mehr nachwachsen.

Manche Epiliergeräte besitzen zusätzlich ein Kühlpräparat (Gelpack). Vor der Enthaarung für maximal zwei Minuten auf das Bein gelegt, soll es die Haut kühlen, Schmerzen vorbeugen und Hautirritationen verhindern.


Mehr zum Thema:

Beauty für sie und ihn

Dame benützt Pumpspray

Selbstbräuner & Solarium

Gesunde Bräune - schädliche Strahlung?
zum Thema ...


zurück pause vor

Themen-Specials

Abnehmen

Schnellzugriff