Silbernes Reisen: Tipps für den Urlaub 50+

Mit zunehmendem Alter steigen die Ansprüche an die Urlaubsreise. Der Trend geht dabei weg von der Pauschalreise, in Richtung ungewöhnliche Destinationen und Aktivitäten. 

Ein fremdes Land und seine Kultur kennenlernen. Studien zufolge rangiert dieses Ziel für die nächste Urlaubsreise auf Platz eins bei den Best Agern – also der Gruppe der 50-64 jährigen. Die individuelle Gestaltung der Reise und ein ruhiger Urlaubsort zur Entspannung und Erholung stehen in der silbernen Urlaubsplanung auf den Plätzen zwei und drei. Dass Reisen bildet, haben die Best Ager längst erkannt und so werden auch spezielle Sprachreisen-Angebote immer beliebter. Am Ende des Erwerbslebens oder in der Pension lässt sich eben so mancher Wunsch erfüllen, der in der Hektik des beruflichen Alltags und während der Ferienreisen mit der Familie einfach hinten anstehen musste.

 

Wo die Reise hingeht

Nachdem weite Teile der Gruppe 50+ gerade auf der Höhe ihrer Karriere stehen, ist auch das Ferienbudget um einiges größer. Ayurveda-Behandlungen in Sri Lanka sind genauso möglich wie eine Busreise durch Madagaskar oder eine Trekking-Tour durch die Anden.

In den letzten Jahren zeichnet sich auch ein deutlicher Anstieg bei den sogenannten Skalpell-Reisen ab. Dabei steht ein medizinischer Eingriff im Mittelpunkt – egal ob Hüftoperation oder Hautstraffung. 

Auch das Mehr-Generationen-Reisen wird immer beliebter und das hat tatsächlich einige Vorteile: Es verschafft betagteren Personen eine gewisse Sicherheit und im Gegenzug ist jemand da um einen Abend lang auf die Kinder aufzupassen.

Ferien für einsame Herzen sind nicht nur etwas für die jüngere Zielgruppe. Spezielle Dating-Angebote, zum Beispiel in Kombination mit Kreuzfahrten, erfreuen sich auch mit 50+ wachsender Beliebtheit.  

 

Tipps für das sichere Reisen

Auch wenn die Möglichkeiten schier unendlich scheinen, bei der Auswahl des Reiseziels sollte trotzdem die persönliche gesundheitliche Verfassung im Auge behalten werden. 

Unter anderem sollte Rücksicht auf die dortigen klimatischen Bedingungen genommen werden. Nicht für jeden sind kalt und feucht oder heiß und trocken die richtigen Bedingungen – im Gegenzug können Berg- oder Meeresluft sich für manche als regelrechte Jungbrunnen erweisen. Kreuzfahrten oder andere organisierte Reisen werden übrigens sogar mit ärztlicher Begleitung angeboten. 

Auf dem Reise-Sicherheitsgipfel der Europäischen Reiseversicherung am 19.10.2015 im Parkhotel Schönbrunn wurde unter anderem die Wichtigkeit diskutiert, vor Antritt einer Fernreise den Rat eines Reisemediziners einzuholen. Diese Maßnahme hilft nicht nur ein etwaiges Risiko richtig einzuschätzen, mittlerweile sind medizinische Einrichtungen gut vernetzt und so ist es unter Umständen möglich wichtige Daten an ein Krankenhaus im Urlaubsort zu übermitteln. 

Auch allfällige Impfungen vor Reiseantritt sollten auf jeden Fall rechtzeitig durchgeführt werden. Manche Impfstoffe werden in zwei oder mehreren Phasen verabreicht, deswegen sollte mindestens 6 Wochen vor Reiseantritt mit den Impfungen begonnen werden. 

Der Abschluss einer entsprechenden Reiseversicherung, für die es übrigens keine Altersgrenze gibt, zahlt sich auf jeden Fall aus. Besonders bei Fernreisen und Reisen in die USA sollte auch auf ausreichend hohe Versicherungssummen geachtet werden.

Auf jeden Fall scheint 50+ auch in Bezug auf den Urlaub, das beste Alter zu sein!

 

Quellen:

Europäische Reiseversicherung

WKO

Research Results