Smart reisen – die besten Apps für den Urlaub

Die Ferien- und Urlaubszeit steht vor der Tür! Erholung bedeutet für viele auch, das Smartphone für einige Tage aus der Hand zu legen und sich ganz auf Entspannung oder die neuen Eindrücke einer Reise zu konzentrieren. Doch gerade unterwegs kann das Smartphone dank praktischer Apps zum nützlichen Begleiter werden, der das Urlaubserlebnis noch besser macht. Egal ob Strandurlaub, Citytrip oder Abenteuer in der Wildnis – wir haben für Sie die praktischsten Apps für die nächste Reise gesammelt.

Planung

Am Anfang der Urlaubsplanung steht die Entscheidung, wohin es eigentlich gehen soll. Welche Sehenswürdigkeiten wollten Sie schon immer besichtigen? Welche Reiseziele sind gerade besonders sicher? Wo findet man die günstigsten Schnäppchen? All diese Fragen können dabei helfen, sich für eine Urlaubsdestination zu entscheiden. Bei der Beantwortung kommen einige praktische Apps gerade recht.

Generelle Informationen über Reiseziele bietet zum Beispiel die Auslandsservice-App des Außenministeriums (für iOS und Android). Sie informiert nicht nur über Länder, für die derzeit Reisewarnungen vorliegen, sondern hat auch Tipps und Empfehlungen zu jedem Land der Welt parat.

Zusätzlich lassen sich Informationen über empfohlene Impfungen, Ein- und Ausreisebestimmungen sowie Sicherheit und Verkehr am Reiseziel abrufen. Besonders praktisch: Neben Tipps für den Notfall beinhaltet die App auch die wichtigsten Kontaktdaten der Botschaften und Konsulate.

Wer sich vorab in weiterführende Informationen zum Wunschziel einlesen möchte, muss nicht mehr unbedingt in die Buchhandlung, um einen Reiseführer zu kaufen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Apps auf dem Markt, die diese Aufgabe übernehmen und über Land, Leute und Sehenswürdigkeiten informieren. Beispiele sind unter anderem Field Trip (verfügbar für iOS und Android) oder die App der beliebten Lonely Planet-Reihe (iOS, Android).

Besonders interessant für flexible Schnäppchenjäger, die nicht nur eine einzige Wunschdestination haben, sind Apps wie Urlaubsguru, Urlaubspiraten (iOS, Android), Reiseuhu (iOS, Android) oder Urlaubstracker Schnäppchen (iOS, Android). Sie alle bieten günstige Angebote für Reisen auf der ganzen Welt.

Vorbereitung

Ist die Entscheidung für ein Urlaubsziel gefallen, sind Anreise und Unterkunft gebucht und alle wichtigen Informationen eingeholt, geht es an die Vorbereitung.

Wer noch etwas mehr Zeit hat, bevor es losgeht, könnte diese dank praktischer Apps wie Duolingo (iOS, Android) nutzen, um Fremdsprachenkenntnisse aufzupolieren.

Nützliches Wissen für den nächsten Abenteuerurlaub bietet der SAS Survival Guide (iOS, Android). Egal ob Morsecode, Erste Hilfe oder Nahrungsmittelsuche in der Natur – die App informiert über alles, was man zum Überleben in der Wildnis braucht.

Steht die Reise bereits vor der Tür, hat eine, für viele unliebsame, Aufgabe Priorität: Kofferpacken. Aber auch dabei können Anwendungen für das Smartphone helfen. Pack The Bag oder Pack Point helfen beim stressfreien Organisieren.

Unterwegs

Auch am Urlaubsort angekommen, lohnt es sich, das Smartphone in der Tasche zu haben.
Damit man unterwegs nicht das gesamte Datenvolumen aufbraucht, informieren Apps wie Wiffinity (iOS, Android) oder WiFi Map über WLAN-Netzwerke in der Umgebung.

Bei der Orientierung helfen Google Maps, HERE WeGo (iOS, Android) oder MAPS.ME (iOS, Android).
Einen Überblick der besonderen Art verschafft die App Views On Top (bisher nur für iOS). Sie macht die schönsten Plätze mit Ausblick in der Umgebung ausfindig.

AroundMe informiert über Bars, Restaurants, Tankstellen, Kinos, Krankenhäuser, Geldautomaten und vieles mehr in der Nähe.

Auch auf der Suche nach stilleren Örtchen sind Apps behilflich, zum Beispiel Flush Toilet Finder.

Nützlich, wenn das Reisefieber in echtes Unwohlsein umschlägt: Die Apps Suche mein Arzneimittel (Android) und Finde meine Medizin (iOS) helfen dabei, das lokale Äquivalent zum gewünschten Medikament zu finden.

Zwei Klassiker, die unter den Apps für den Urlaub, zumindest wenn die Reise etwas weiter ins Ausland führt, nicht fehlen dürfen, sind außerdem der Übersetzungsdienst Google Translate (iOS, Android) sowie ein Währungsrechner, zum Beispiel XE, Finanzen 100 (iOS) oder Easy Currency (Android).

Wer mit Kindern unterwegs ist, freut sich über die Anwendung Yuggler (derzeit nur für iOS). Gefiltert nach Alter und Vorlieben findet die App kinderfreundliche Aktivitäten in der Nähe. So kommt garantiert keine Langeweile auf und der Urlaub wird für Kinder und Eltern unterhaltsam und entspannt.

Und auch die Daheimgebliebenen profitieren von der richtigen Urlaubs-App. Anwendungen wie Touchnote (iOS, Android) oder MyPostcard (iOS, Android) machen aus einem Smartphone-Schnappschuss im Handumdrehen eine Karte, lassen diese samt eingegebenem Text drucken und verschicken sie an jeden gewünschten Empfänger auf der Welt.

Auch wenn es also guttut, im Urlaub eine Pause vom hektischen Alltag einzulegen und nicht ständig online sein zu müssen – das Smartphone in der Hosentasche kann unterwegs durchaus nützlich sein und für noch mehr Entspannung sorgen.